Eine komplette Software zum Tracking der Pressearbeit

Unsere Software ermöglicht Ihnen ein permanentes und vollständiges Tracking Ihres Austausches mit jedem Journalisten. Sie optimiert einfach und effizient das operative Tracking der Pressearbeit: Follow-up-Modul, Rückverfolgbarkeit von Anfragen der Medien und Journalisten, Berichte über Interviews und Meetings usw.

Wenn Sie all diese Informationen an einem einzigen Ort gruppiert und optimiert haben, können Sie sich einen besseren Überblick über aktuelle, anstehende und zukünftige Aktionen verschaffen.

So sehen Sie zum Beispiel auf einen Blick, ob eine Presseanfrage noch offen ist und können so schnell reagieren oder die Person, auf deren Informationen Sie warten, erinnern. Geht eine Antwort ein, lässt sich auf einen Blick erkennen, welche Dokumente/Informationen in welchem Zusammenhang, zu welchem Zweck und in welchem Zeitrahmen übermittelt wurden. Damit lässt sich leichter nachvollziehen, ob die mit der Anfrage verbundene Veröffentlichung erfolgt ist oder nicht.
Ebenso können Sie schrittweise nachfassen und gegebenenfalls planen, um die richtigen Kontakte zum richtigen Zeitpunkt zu reaktivieren.

Dank dieses stets aktuellen und vollständigen CRM ist die Beziehung zwischen Journalisten und Pressevertretern strukturierter, einfacher und reaktiver. Der Pressesprecher gewinnt Zeit und Effizienz durch dieses jederzeit verfügbare Tool, mit dem alles ganz nach Bedarf an einem einzigen Ort zusammengefasst werden kann.

Journalisten besser kennen und so eine effizientere Beziehung aufbauen

Pressearbeit basiert im Wesentlichen auf dem Austausch mit Journalisten. Während die Qualität der Informationen und der Kommunikation, die sie erhalten, ohne Zweifel wichtig ist, sind doch Berichte und Gespräche essenziell und oft auch ausschlaggebend.
Qualitative Pressearbeit beschränkt sich nicht auf den Versand von Informationen und „grundlegendes“ Nachfassen. Bei der Pressearbeit muss man die Organisation der einzelnen Medien, die Arbeitsweise der einzelnen Journalisten, die von ihnen präferierten Themen, die Art der Inhalte, die sie bevorzugen … studieren.
Diese Arbeit ist langfristig angelegt und sollte in jedem Fall regelmäßig aktualisiert werden, um „es richtig zu machen“ und einen Journalisten so gut wie möglich davon zu überzeugen, Ihren Kunden oder Ihr Unternehmen in seinem nächsten Artikel oder Bericht zu bevorzugen.

In unsere Software können Sie alle Daten zu Interviews bzw. Meetings, einschließlich Elementen des Berichts nach diesem Austausch, integrieren. So können Sie sich genau an die besprochenen Themen, die gestellten Fragen, die Fragezeichen, die Einigungen oder Meinungsverschiedenheiten zu bestimmten Themen, den Tonfall des Journalisten und ob bei dieser Gelegenheit ein nächster Termin anvisiert wurde usw. erinnern.

Wenn Sie den Journalisten anrufen, haben Sie alle Informationen zu ihm vor sich, um Ihre Ansprache entsprechend seinen Erwartungen und seinem persönlichen Follow-up zu verfeinern: Erinnern Sie ihn an den letzten Austausch, antworten Sie ihm fundiert auf die zuletzt erhaltenen/gesendeten Informationen, bestehen Sie wirkungsvoll auf der Relevanz Ihres Vorschlags in Bezug auf seine Lieblingsthemen …

Das umfassende Tracking der Beziehung zu jedem Journalisten zeigt Ihnen auch die beste Art, ihn zu erreichen (E-Mail, Anruf, SMS, soziales Netzwerk …), zu welchem Zeitpunkt und ob es sinnvoll ist, ihn je nach Situation zu reaktivieren oder nicht.

Der Vorteil des „kollaborativen“ Ansatzes der Augure-Lösung erlaubt den Kollegen, von Informationen zu profitieren, die von bestimmten Journalisten und/oder Medien gesammelt wurden. Alle Mitglieder Ihres Teams können sich so besser austauschen.
Die gemeinsame Nutzung dieser Informationen vereinfacht auch die Aufteilung bestimmter Aufgaben unter den Kollegen, wie z. B. Erinnerungen, ohne dass die Informationen zu jedem Journalisten (mündlich oder schriftlich) übermittelt werden müssen.

Je individueller die Beziehung ist, desto effektiver und glaubwürdiger wird sie. Sie können Journalisten schneller überzeugen und unnötige oder wenig zielführende Aktionen vermeiden.